Biographie

Die in Karlsruhe geborene Mezzosopranistin wurde bereits im Alter von 17 Jahren Vorstudentin am Institut für Musiktheater Karlsruhe. Nach dem Abitur begann sie mit dem Vollzeitstudium bei Kammersängerin Christa Lehnert.

Ihre Ausbildung vertiefte sie durch Meisterkurse bei Dame Gwyneth Jones und Kurse der Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai.

Sabrina Kögel ist Bundespreisträgerin des Wettbewerbs "Jugend Musiziert" und Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes.

2003 wurde sie Mitglied des Opernstudios des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Von 2004 bis 2011 war Sabrina Kögel festes Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters. Seit 2011 ist die Künstlerin freiberuflich tätig.

Die junge Sängerin erarbeitete sich bereits viele große Partien im Mezzorepertoire, wie zum Beispiel den "Hänsel" in HÄNSEL UND GRETEL, die "Dorabella" in COSI FAN TUTTE, den "Komponisten" in ARIADNE AUF NAXOS, den "Octavian" im ROSENKAVALIER und die "Charlotte" im WERTHER.

Gastengagements führten Sabrina Kögel bereits an das OPERNHAUS ZÜRICH, wo sie als 2. Magd in ELEKTRA unter musikalischer Leitung von Daniele Gatti auf der Bühne stand. An das TEATRO LIRICO DI CAGLIARI, im Rahmen der Wagner Festspiele, als "Waltraute" in der WALKÜRE unter der musikalischen Leitung von Anthony Bramall und an das STADTTHEATER BERN als "Dorabella" in COSI FAN TUTTE . Als "Zulma" in L'ITALIANA IN ALGERI war Sabrina Kögel beim 2. INTERNATIONALEN OPERA FESTIVAL in ISTANBUL zu Gast.

 An der SEMPEROPER DRESDEN gastierte Sabrina Kögel als "Zulma" in L'ITALIANA  IN ALGERI und als "Marcellina" in LE NOZZE DI FIGARO. Am NATIONALHEATER MANNHEIM sang die Mezzosopranistin die Partien der " Berta" aus IL BARBIERE DI SIVIGLIA, die "3. Dame" in der ZAUBERFLÖTE und die "Waltraute" in WALKÜRE. Am STAATSTHEATER NÜRNBERG war Sabrina Kögel als "Suzuki" in MADAMA BUTTERFLY zu sehen, am STAATSTHEATER MAINZ als "La Chiesca" im GIANNI SCHICCHI und am STAATSTHEATER SAARBRÜCKEN als "3. Dame" in der ZAUBERFLÖTE unter musikalischer Leitung von Constantin Trinks, als "Hänsel" in HÄNSEL UND GRETEL unter musikalischer Leitung von Toshiyuki Kamioka und Andreas Wolf und als "Komponist" in ARIADENE AUF NAXOS. Am STAATSTHEATER GÄRTNERPLATZ in München sang Sabrina Kögel die Rolle der "Zulma" in der ITALIENERIN IN AGLIER unter musikalischer Leitung von Lukas Beikircher. Außerdem war Sabrina Kögel als "Floßhilde" im RHEINGOLD am STADTTHEATER FREIBURG und im STADTTHEATER KOBLENZ als "3. Dame" in der ZAUBRFLÖTE auf der Bühne zu erleben.

Ergänzt wird Sabrina Kögels umfangreiche Opern- und Konzerttätigkeit durch die Arbeit mit renommierten Dirigenten wie Anthony Bramall, Jaques Delacôte, Dan Ettinger, Daniele Gatti, Sigfried Köhler, Mauricio Kagel, John Fiore, Constantin Trinks u.a.

Im Jahr 2013 sang die Künstlerin die Rolle des "Pagen" in SALOME am OPERNHAUS OSLO in einer Inszenierung von Stefan Herheim und debütierte im Sommer 2013 als 2. Dame in David Pountneys Inszenierung von DIE ZAUBERFLÖTE bei den BREGENZER FESTSPIELEN.

Zuletzt gastierte die Künstlerin mit großem Erfolg als "Hänsel" am STAATSTHEATER COTTBUS.

Im Sommer 2014 wird Sabrina Kögel erneut bei den BREGENZER FESTSPIELEN als "2.Dame" zu erleben sein.

Außerdem singt die Mezzosopranistin in der Spielzeit 2014/2015 an der STAATSOPER STUTTGART und am THÉÂTRE DE LA MONNAIE BRUXELLES die Partie des "1.Alt" in der Kammeroper JAKOB LENZ,  unter musikalischer Leitung von Franck Ollu, in einer Andrea Breth Inzenierung.

 

Biography

Mezzo-soprano Sabrina Kögel was born in Karlsruhe and became a preliminary student at the Institut für Musiktheater in Karlsruhe aged only 17. After graduating from high school, she started her full-time studies with Kammersängerin Christa Lehnert.

She deepened her education with master classes with Dame Gwyneth Jones and lied interpretation with Mitsuko Shirai.

Sabrina Kögel is a national prize winner of the music competition „Jugend musiziert“, and a scholar of the International Association of the Wagner Societies.

Sabrina Kögel became a member of the opera studio of the Badisches Staatstheater Karlsruhe in 2003 and has been a permanent member of the ensemble of the Badisches Staatstheater from 2004 until 2011. At the moment the young artist works as a freelancer.

The young singer has already performed many important parts as mezzo-soprano such as Hänsel (Hänsel und Gretel; Hansel and Gretel) and Dorabella (Cosi fan tutte) as well as the roles of the Composer (Ariadne auf Naxos; Ariadne on Naxos), Octavian (Der Rosenkavalier; The Knight of the Rose) and Charlotte (Werther).

Guest engagements led Sabrina Kögel to the Zurich Opera where she sang the second maid (Elektra) under the musical direction of Daniele Gatti. She further performeder Sp Sd at the Teatro Lirico di Cagliari, where she sang the part of Waltraute (Die Walküre; The Valkyrie) at the Wagner Festival under the musical direction of Anthony Bramall, and at the Stadttheater Bern she sang the role of Dorabella (Cosi fan tutte). Sabrina Kögel took also part at the 2. INTERNATIONAL ISTANBUL OPERA FESTIVAL singing the role of "Zulma" in L'ITALIANA in ALGERI.

At the Semperopera Dresden, Sabrina Kögel performed the role of Zulma (L'italiana in Algeri; the Italian Girl in Algiers) and the role of Marcellina (Le Nozze di Figaro, The Marriage of Figaro). At the Nationltheater Mannheim, the young Mezzosoprano sag the roles of Berta ( Il Barbiere di Siviglia), the Third Lady (Zauberflöte; The Magic Flute) and Waltraute ( Walküre, Valkyrie). At the Staatstheater Nürnberg, Sabrina Kögel sang the role of Suzuki (Madame Butterfly). She further performed as La Chiesca (Gianni Schicci) at the Staatstheater Mainz, the Third Lady (Die Zauberflöte; The Magic Flute) at the Staatstheater Saarbrücken under the musical direction of Constantin Trinksthe, the role of the Composer (Ariadne auf Naxos; Ariadne on Naxos) and Hänsel (Hänsel und Gretel; Hansel and Gretel) under the musical direction of Toshiyuki Kamioka and Andreas Wolf. At the Staatstheater Gärtnerplatz in Munich she sang the role of Zulma (L'Italiana in Algeri; The Italian Girl in Algiers) under the musical direction of Lukas Beikircher. She also appeared on stage at the Stadttheater Freiburg, singing the part of Floßhilde (Das Rheingold; The Rhine Gold) and at the Stadttheater Koblenz singing the part of the Third Lady (Zauberflöte, The Magic Flute).

In addition to her extensive activities in the fields of opera and concert, Sabrina Kögel has been working with renowned conductors such as Anthony Bramall, Jaques Delacôte, Dan Ettinger, John Fiore, Daniele Gatti, Sigfried Köhler, Mauricio Kagel, Constantin Trinks and others.

In the year 2013 she sang at the Norwegian Opera Oslo the role of the page (Salome).

In the year 2013 and 2014 Sabrina Kögel will take part in the Beregenzer Festival where she sings the second lady (Magic Flute).

Sabrina Kögel also sang the role of Hänsel at the Staatstheater Cottbus, which was a big success.

In the Year 2014 and 2015 the Mezzosoprano will sing the role of the 1. Alt (Jakob Lenz) at the Staatsoper Stuttgart and at the Théâtre de la Monnaie Bruxelles.